Brand mehrerer Wohnwagen und eines LKWs

Datum: 18. Mai 2016 
Alarmzeit: 1:20 Uhr 
Art: Feuer 
Einsatzort: Overath 


Einsatzbericht:

Um 01:20 Uhr wurden wir, neben dem Löschzug Overath und der Löschgruppe Marialinden, zu einem gemeldeten LKW-Brand nach Overath Diepenbroich alarmiert. Noch auf der Anfahrt bekamen wir die Rückmeldung, dass bereits Gasflaschen explodiert seien. Vor Ort standen drei Wohnwagen sowie eine Sattelzugmaschine in Vollbrand. Aufgrund der vorgefundenen Lage wurde die Alarmstufe auf Feuer 4 erhöht, was zur Nachalarmierung der Einheiten Heiligenhaus und Steinenbrück führte. Insgesamt 4 Trupps unter schwerem Atemschutz gingen gegen die Flammen vor. Mittels 1 B-Strahlrohr und 3 C-Strahlrohren wurde das Feuer bekämpft. Ein weiterer Auflieger, welcher sich außerhalb des Betriebsgeländes befand wurde gekühlt, um ein Übergreifen auf diesen zu verhindern. Ein vierter Wohnwagen wurde durch die enorme Hitze ebenfalls stark in Mitleidenschaft gezogen. Auslaufende Betriebsstoffe, gemischt mit Löschwasser, wurden mittels Bindemittel abgestreut. Gegen 03:00 Uhr konnten wir die Einsatzstelle wieder verlassen. Bis kurz vor 04:00 stellten wir dann unsere Einsatzbereitschaft wieder her, Bindemittelkanister wurden befüllt und Schläuche getauscht. (SM)